Gegen den Strom

Regie:

Benedikt Erlingsson

Produktionsland / Jahr:

IS/FR/UA 2018

Filmlänge:

100 Minuten

Schauspieler:

Halldóra Geirharðsdóttir, Jóhann Sigurðarson, Juan Camillo

Sprachfassung:

isländ. OmU

Halla ist fünfzig und eine unabhängige Frau. Doch hinter der Fassade einer gemächlichen Routine führt sie ein Doppelleben als leidenschaftliche Umweltaktivistin. Bekannt unter dem Decknamen „Die Frau der Berge“ führt sie heimlich einen Ein-Frau-Krieg gegen die lokale Aluminium-industrie. Mit ihren Aktionen gelingt es ihr, die Verhandlungen zwischen der isländischen Regierung und einem internationalen Investor zu stoppen. Doch dann erfährt sie, dass ihr Antrag für die Adoption eines Kindes endlich angenommen wurde. Sie plant ihre letzte und kühnste Operation als Retterin der Highlands…

Bereits mit seinem großartigen Debüt „Von Menschen und Pferden“ erregte Benedikt Erlingsson international Aufmerksamkeit. Nun ist der isländische Regisseur zurück mit einer ebenso humorvollen wie politisch scharfzüngigen Komödie. Die Inszenierung der atemberaubenden Kulisse Islands ist betörend und die Hauptdarstellerin Halldóra Geirharðsdóttir eine Wucht. GEGEN DEN STROM begeisterte das Publikum der Semaine de la Critique am Filmfestival Cannes.
„Ein intelligenter Feelgood-Film“ – Variety

„…mit einem beeindruckenden Gefühl für die Landschaft, getragen von einer grandiosen Halldóra Geirharðsdóttir“ – The Guardian

„Dieser wunderbare Film ist ein Publikumsfilm im besten Sinne: Eine mit traumhafter Sicherheit erzählte Geschichte über Solidarität und die Stärke der Frauen sowie ein Mix aus der Lakonie von Jarmusch und des magischen Realismus eines Kusturica.“ – Blickpunkt: Film

„Ein Riesenvergnügen“ – Screen Daily

Isländische Oscar®-Nominierung 2019

Filmfestival Cannes 2018: Prix SACD (Semaine de la Critique)

Filmfest Hamburg 2018: Eröffnungsfilm

Nominiert für den Lux-Preis des Europäischen Parlaments

Release Info

Filmstarttermin:

14. Dezember 2018

Filmverleih:

Polyfilm