Summer Movies auf der Murinsel

Wir freuen uns, auch in diesem Jahr auf der Grazer Murinsel mit einem Sommerkinoklassiker-Programm zu Gast sein zu können:

Von 5. Juni bis 28. August finden mittwochs wieder die vom Filmzentrum im Rechbauerkino präsentierten Summer Movies auf der Murinsel statt.

Die Filmvorführungen finden bei freiem Eintritt im Amphitheater statt, bei Schlechtwetter werden die Filme im Murinsel Café gezeigt. Die Filme werden vor Vorstellungsbeginn von Alex Desmond mit Hintergrundgeschichten und Anekdoten zu den Filmen begleitet.

 

5.6., 21 Uhr:

Der Stadtneurotiker (Annie Hall)

USA 1977 – 93 Minuten – engl. OmU – FSK: 6 – Regie: Woody Allen – Mit: Diane Keaton, Woody Allen, Paul Simon

Eine meisterhaft geschriebene und mit inszenatorischem Feingeist inszenierte Studie über das komplizierte Mit- und Auseinander von Mann und Frau. Woody Allen‘s Filmklassiker ist kluges, spritziges und ungemein nachhaltiges Kino.

 

12.6., 21 Uhr:

Top Hat

USA 1935 – 93 Minuten – engl. OmU – FSK: 12 – Regie: Mark Sandrich – Mit: Ginger Rogers, Fred Astaire, Helen Broderick

„Top Hat“ ist einer der unsterblichen Klassiker des amerikanischen Tanzfilms. In seiner Mischung aus temporeicher Screwball-Komödie und schwungvollem Musical hat der Film bis heute nichts von seinem Reiz verloren.

 

19.6., 21 Uhr:

Nachts, wenn Dracula erwacht

BRD/ESP 1970 – 93 Minuten – engl. OmU – FSK: 12 – Regie: Jess Franco – Mit: Christopher Lee, Herbert Lom, Klaus Kinski

Verfilmung von Bram Stokers Roman; Christopher Lee als Vampir und Klaus Kinski als Renfield geben das diabolische Doppelpack unter der Regie von Trash-Ikone Jess Franco in der Uncut Version.

 

26.6., 21 Uhr:

Der Hofrat Geiger

Österreich 1947 – 93 Minuten – FSK: 12 – Regie: Hans Wolff – Mit: Paul Hörbiger, Maria Andergast, Hans Moser

„Mariandl …andl …andl / aus dem Wachauer Landl …andl …andl.“ Hofrat Geiger lebt seit seiner Zwangspensionierung 1938 allein und zurückgezogen. Sein Freund macht sich Sorgen und bringt ihm als „Arbeitstherapie“ längst abgelegte Fälle zur Erledigung mit; zu seinem großen Erstaunen ist da der Antrag seiner Jugendliebe dabei…

 

3.7., 21 Uhr:

Hitchcock’s Mr. & Mrs. Smith

USA 1941 – 90 Minuten– engl. OmU – FSK: 6 – Regie: Alfred Hitchcock – Mit: Carole Lombard, Robert Montgomery, Gene Raymond

Die Ehe von David und Anne Smith nimmt eine unerwartete Wendung, als beide erfahren, dass sie eigentlich gar nicht verheiratet sind… „Mr. und Mrs. Smith“ ist ein sehr ungewöhnlicher Film für Alfred Hitchcock: in der Hochzeitsgeschichte widmet er sich dem Genre Komödie.

 

10.7., 21 Uhr:

Ein Hauch von Nerz (That Touch Of Mink)

USA 1962 – 99 Minuten –  engl. OmU – FSK: 12  – Regie: Delbert Mann – Mit: Doris Day, Cary Grant, Gig Young

Ein reicher Wirtschaftsboss und Junggeselle mit leicht frauenfeindlichem Charakter überredet eine hübsche, kluge und gewitzte Sekretärin zu einer luxuriösen Bermuda-Reise… Doris Day und Cary Grant liefern einander und uns Wortgefechte, Situationskomik und große Emotionen.

 

17.7., 21 Uhr:

The Rocky Horror Picture Show

USA 1975 – 100 Minuten – engl. OmU – FSK: 12 – Regie: Jim Sharman – Mit: Tim Curry, Susan Sarandon, Richard O‘ Brien

Ein frisch verlobtes, biederes Pärchen gerät auf der Fahrt in die Flitterwochen durch eine Reifenpanne in das gespenstisch anmutende Horrorschloß des in Mieder und Strapse gewandete Hausherrn Dr. Frank N. Furter… Legendäres Kult-Grusical.

 

24.7., 21 Uhr:

Hallo Dienstmann

Ö 1952 – 101 Minuten – FSK: 6 – Regie: Franz Antel – Mit: Hans Moser, Annie Rosar, Susi Nicoletti

Ein Musikprofessor als Kofferträger, Liebende, die – wie könnte es in Verwechslungskomödien, wie im Leben anders sein – einander nicht erkennen, verfehlen, wiederfinden… Franz Antels Kinohit aus dem Jahr 1952 – ein Dauerbrenner des österreichischen Films.

 

31.7., 21 Uhr:

Citizen Kane

USA 1941 – 119 Minuten – engl. OmU – FSK: 12 – Regie: Orson Welles – Mit: Joseph Cotten, Orson Welles, Dorothy Comingore.

Orson Welles zeitloses Mysterydrama revolutionierte die Filmsprache, sezierte die Medienlandschaft und dekonstruierte den amerikanischen Traum. Zunächst verkannt, zählt er heute zu den größten Werken der Filmgeschichte.

 

7.8., 20 Uhr:

Karl Valentin Kurzfilmprogramm

Orchesterprobe (D 1933 – 22 Minuten) – Der Theaterbesuch (D 1934 – 22 Minuten) – Der Firmling (D 1934 – 23 Minuten) – Beim Nervenarzt (D 1936 – 21 Minuten) – Die Erbschaft (D 1936 – 21 Minuten)

Karl Valentin war ein deutscher Komiker, Volkssänger, Autor und Filmproduzent. Er beeinflusste mit seinem Humor zahlreiche nachfolgende Künstler, darunter Bertolt Brecht, Samuel Beckett, Loriot, Willy Astor, Gerhard Polt und Helge Schneider.

 

14.8., 20 Uhr:

Thelma & Louise

USA 1991 – 129 Minuten – engl. OmU – FSK: 16 – Regie: Ridley Scott – Mit: Susan Sarandon, Geena Davis, Brad Pitt, Harvey Keitel, Michael Madsen

Zwei Frauen als Desperados in Ridley Scott’s  brillant inszeniertem Road-Movie-Klassiker zwischen Sehnsucht und Rebellion, Action und Humor…und natürlich mit Brad Pitt.

 

21.8., 20 Uhr:

African Queen

GB 1951 – 105 Minuten – engl. OmU – FSK: 12 – Regie: John Huston – Mit: Katharine Hepburn, Humphrey Bogart, Robert Morley

Abenteuerromanze mit Katharine Hepburn als resolute Methodistenschwester und Humphrey Bogart als raubeiniger Flussdampferkapitän; eine außergewöhnliche Komödie mit herrlich deftigen Dialogen.

 

28.8., 20 Uhr:

Dead Man

USA 1995 – 115 Minuten – engl. OmU – FSK: 16 – Regie: Jim Jarmusch – Mit: Johnny Depp, Gary Farmer, John Hurt

William Blake macht sich auf in den Westen, um dort eine Stelle als Buchhalter anzutreten. Doch er wird von einer Kugel getroffen. Aufgrund einer Verkettung unglücklicher Umstände sieht er sich trotz seiner schweren Verletzung gezwungen, in die Wälder zu fliehen… Eleganter Anti-Western von dichter Atmosphäre, gespickt mit ironischen Zitaten, mit dem Soundtrack von Neil Young.

 

05.06.2019-28.08.2019

Premiere von „gehört, gesehen – ein Radiofilm“

PREMIERE am 23. Mai um 19 Uhr – wir freuen uns, nach der Filmvorführung die Regisseure Jakob Brossmann und Davis Paede sowie Ö1 Programmchef Peter Klein auf dem Podium für ein Filmgespräch begrüßen zu dürfen. Moderation: Maria Motter (Falter)

GEHÖRT, GESEHEN – EIN RADIOFILM porträtiert den Kultursender Ö1 in einer Phase des Umbruchs und beschreibt, mit welchem Ethos die RadiomacherInnen versuchen, ihren Beitrag zu einer aufgeklärten Gesellschaft zu leisten.

Der Kulturradiosender Ö1 gehört zu den außergewöhnlichsten Sendern der Welt. Tag für Tag bereiten die RadiomacherInnen aktuelle Ereignisse, langfristige Entwicklungen und künstlerische Produktionen unterschiedlichsten Maßstabs auf.

GEHÖRT, GESEHEN – EIN RADIOFILM will die Faszination Radio bzw. das Radiomachen erleb- und spürbar machen. Vor dem Hintergrund neuer Phänomene wie der „postfaktischen Gesellschaft“ und dem Umstand, dass sich ganze Bevölkerungsgruppen in eigene Informationsblasen zurückziehen, zeigt der Film das tägliche Ringen um objektive Information und den Wert des Öffentlich-Rechtlichen für die Gesellschaft. Durch die Allgegenwart von Musik, die bei diesem Projekt zumeist im ON entsteht, wird der Film zu einer sinnlichen und berührenden Erfahrung.

 

gehört, gesehen – Ein Radiofilm

23.05.2019, 19:00 Uhr